Aktuelle Informationen vom Bund der Steuerzahler Deutschland e.V.
BdSt-Protestaktion gegen die Haftungsunion
Tausende Steuerzahler unterstützen die Protestaktion- Machen auch Sie mit!

Bereits nach wenigen Tagen haben 7.500 engagierte Steuerzahler ihrem Protest Ausdruck verliehen und die BdSt-Protestkarte unterschrieben an uns zurückgeschickt. Setzen auch Sie ein deutliches Zeichen gegen die Haftungsunion.

Fordern Sie Ihre persönliche Protestkarte oder ein Protestfax an. Diese werden dann in gesammelter Form an den Deutschen Bundestag übergeben und sind wesentlicher Bestandteil einer großen Protestaktion gegen die Haftungsunion.

Im Rahmen der Protestaktion „Schuldenstopp statt Haftungsunion“ machte Dr. Karl Heinz Däke, Präsident des Bundes der Steuerzahler, den heftigen Widerstand deutscher Steuerzahler gegen eine Europäische Haftungsunion deutlich. Dabei wies Karl Heinz Däke auf den erheblichen Anstieg der Pro-Kopf-Verschuldung hin, den die deutschen Steuerzahler zu tragen haben, sollte die Haftungsunion wie von der Politik geplant in Kraft treten.

In diesem Fall würde die Pro-Kopf-Verschuldung auf 28.100 Euro ansteigen! Dazu darf es nicht kommen.

Deshalb startete der BdSt-Präsident Dr. Karl Heinz Däke in einem der fünf mobilen Protestfahrzeuge zu einer Fahrt, die vor dem Bundestag, dem Kanzleramt sowie den Parteizentralen ein deutliches Zeichen für einen Schuldenstopp statt einer Haftungsunion setzte.

Mehr zu unserer Protestaktion sehen Sie in unserem Video:

http://www.youtube.com/watch?v=x9qsG8Bz4pc

Haben Sie eine eigene Homepage? Unterstützen Sie unsere Aktion und binden Sie das Video auf Ihrer Homepage ein.